Die ILG ist aktives Mitglied verschiedener Branchenverbände

Mitgliedschaften der ILG

Die ILG legt bei ihren Geschäftsaktivitäten hohen Wert auf Transparenz, Professionalität und Nachhaltigkeit. Durch die Mitgliedschaft in folgenden Verbänden trägt sie aktiv zur Verfolgung und Weiterentwicklung dieser Ziele innerhalb der eigenen Branchen bei.

Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA)

Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) ist der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter mehr als 25 Verbände, für rund 37.000 Unternehmen der Branche entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung, die ihrer Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobi-lienwirtschaft eine Stimme auf nationaler und europäischer Ebene – und im Bundesverband der deut-schen Industrie (BDI).

Zur Website des ZIA

German Council of Shopping Centers e.V. (GCSC)

Der GCSC ist ein Interessenverband der einzelhandelsorientierten Gewerbeimmobilien- und Shopping-Center-Branche. Unternehmen der Bereiche Handelsimmobilien, Entertainment, Finanzierung, Center-Management, Marketing, Architektur, Entwicklung und Analyse sowie Einzelhändler bilden hier einen vielseitig nutzbaren Interessenzusammenschluss. Der German Council of Shopping Centers e.V. fördert und vertritt die Interessen seiner mehr als 750 Mitglieder, wirkt meinungsbildend nach außen, organisiert und informiert  und schafft Geschäftskontakte.

Zur Website des GCSC

Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e.V.

Die Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e.V. hat sich im Herbst 2002 konstituiert. Führende Unternehmen der Immobilien-Branche haben sich der Initiative als Firmenmitglieder angeschlossen, viele prominente Vertreter der Branche gehören ihr auch als persönliche Mitglieder an. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, Grundsätze einer transparenten und professionellen Unternehmensführung in der Immobilienwirtschaft zu erarbeiten und zu etablieren.

Zur Website der ICG

EHI Retail Institute

Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 80 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 800 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Götz W. Werner, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorgestellt werden sowie die C-star für den asiatischen Handel in Shanghai.

Zur Website der EHI